Eine Bestattungsvorsorge regelt Ihre letzte Ruhestätte

Warum eine Vorsorge vertraglich regeln?

Wo möchten Sie Ihre letzte Ruhestätte finden? Unter einem Baum? Auf See? Wer weiß genau, wie Sie später einmal bestattet werden möchten? Ihre Wünsche regeln Sie am besten selbst zu Lebzeiten in einer Bestattungsvorsorge, damit sie auch erfüllt werden.

Geben Sie im Vorsorgevertrag die Einzelheiten an, die Ihnen wichtig sind und für die Sie bestimmte Vorstellungen haben bspw. das Grabgeleit der Halloren. Liegt keine Bestattungsvorsorge vor, dann entscheiden Ihre bestattungspflichtigen Angehörigen oder das Sozialamt der Stadt Halle über Ihre dereinstige Bestattung und Umsetzung. Fassen Sie Ihren Mut zusammen und vereinbaren Sie einen Termin, da ein Vorsorgegespräch kostenlos ist, steht diesem nichts im Wege.
Angehörige haben so viel mit ihrer eigenen Trauer zu tun, dass sie die Masse an Fragen, die bei einer Bestattung auftreten nicht ruhig entscheiden können. Sie sind aufgewühlt, haben Angst, etwas falsch zu machen, wollen die Verantwortung nicht übernehmen und am liebsten den Verstorbenen fragen.

Möchten Sie Ihre Hinterbliebenen nicht nur seelisch entlasten und von den unumstößlichen Entscheidungen entbinden, sichern Sie zusätzlich die Bestattungskosten ab.

Für eine Vorsorgeberatung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.